AG Shogun

Japanische Artillerie


Bild vergrößern

Zeichnung: Bernd Hauser | Gravur: Karl-Werner Rieger

Kanonen kamen in Japan erst ab der Mitte des 16. Jh. vor. Sie waren zuerst portugiesischer Bauart und wurden von japanischen Handwerkern recht schnell dupliziert. Die Serie zeigt ein portugiesisches Schiffsgeschütz mit einer Lafette aus Holz und Reisstrohballen. Das Kommando hat ein Samurai, die Bedienung erfolgt durch ashigaru (Fußsoldaten). Das Vorbild unserer Kanone findet sich im Tokugawa-Museum in Nagoya.


Startseite  |  Kontakt  |  Disclaimer |  Impressum

Copyright@2012 by AG Shogun